Budokan12
Banner-rw1
banner-rw4

ARCHIV DES BUDOKANS KAUFBEUREN

banner-rw8
Banner-rw1
Home
Turnierberichte
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2000-2009

Meisterschaftsberichte
aus den Jahr
2013

Zu den größten Erfolgen in unserer Vereinsgeschichte zählen ein Europameisterschaftstitel von Severin Lindner und der 7.  Platz von Nicolas Lindner bei einer Ju-Jutsu-Weltmeisterschaft und 22 deutsche Meister- & German Open-Titel von folgenden Athleten:
im Karate von Serdar Sukenari und Chin Ying Sung
im Ju-Jutsu von Nicolas Lindner (Fighting), Sebastian Storch (Fighting) und Dominik Storch (Ne-Waza).
im Brazilian Jiu-Jitsu von Severin Lindner (3x), Kevin Pechnig (2x), Nicolas Lindner (2x), Sebastian Storch (2x), Jason Wille (2x), Lucas Düerkop und Dominik Storch
im Shooto-Grappling von Kim Hafner, Jason Wille (2x), Severin Lindner und Alexander Gerich

 Link zur Hall of Fame.

banner16

2013Das Wettkampfjahr 2013 im Kampfkunstzentrum Budokan Kaufbeuren:

Mit 67 Podestplätzen, davon 10 Deutsche Meistertitel, und den Plätzen 7 und 11 bei Weltmeisterschaften war 2013 unser bisher erfolgreichstes Wettkampfjahr.

Unser Jahresrückblick-Video 2013 mit Trainings- und Wettkampfausschnitten: http://www.youtube.com/watch?v=elQVcyZyyJQ
Die Bildergalerie 2013: https://picasaweb.google .com/117469849728370527120/2013ImBudokanKaufbeurenEinJahrInBildern?authuser=0&feat=directlink

Auflistung der Top-Platzierungen unserer Wettkämpfer im Jahr 2013 in Kampfsportverbänden, die dem Deutschen Olympischen Sportbund angehören:

Weltmeisterschaften
7. Platz Nicolas Lindner, Ju-Jutsu Fighting, U18 -55 kg, in Bukarest
11. Platz Severin Lindner, Ju-Jutsu Fighting, U15 -41 kg, in Athen

Deutsche Meisterschaften
1. Platz Nicolas Lindner, Ju-Jutsu Fighting, U18 -55 kg
2. Platz Nicolas Lindner, Ju-Jutsu Fighting, U18 -55 kg (German Open)

Internationale Meisterschaften
2. Platz Nicolas Lindner, Ju-Jutsu, U18 -55 kg Maribor, Slowenjia Robi Rajh Open
3. Platz Severin Lindner, Ju-Jutsu, U15 -40 kg Maribor, Slowenjia Robi Rajh Open

Süddeutsche Meisterschaften
1. Platz Severin Lindner, Ju-Jutsu, Fighting U15 -41 kg

Bayerische Meisterschaften
2. Platz Nicolas Lindner, Ju-Jutsu, Fighting U18 -60 kg
2. Platz Dominik Storch, Ju-Jutsu, Fighting U21 -77 kg
2. Platz Severin Lindner, Ju-Jutsu, Fighting U15 -45 kg

Südbayerische Meisterschaften
1. Platz Severin Lindner, Ju-Jutsu, Fighting U15 -37 kg
2. Platz Dominik Niemietz, Ju-Jutsu, Fighting U18 -81 kg
3. Platz Kevin Pechnig, Ju-Jutsu, Fighting U18 -66 kg

Schwäbische Meisterschaften
1. Platz Alexander Gerich, Karate Kumite Kinder -35 kg
1. Platz Dominik Storch, Karate Kumite Leistungsklasse -75 kg
2. Platz Maximilian Gerich, Karate Kumite Kinder -35 kg
3. Platz Diane Gerber, Karate Kumite Schülerinnen -35 kg

Auflistung der bisherigen Top-Platzierungen unserer Wettkämpfer im Jahr 2013 in Kampfsportverbänden, die nicht dem Deutschen Olympischen Sportbund angehören:

Deutsche Meisterschaften
1. Platz Jason Wille, BJJ, U13 -42,5 kg
1. Platz Jason Wille, Shooto-Grappling, Kinder -40 kg
1. Platz Severin Lindner, BJJ, U16 -44,5 kg
1. Platz Severin Lindner, Shooto-Grappling, Jugend -50 kg
1. Platz Sebastian Storch, BJJ, U16 -68,5 kg
1. Platz Nicolas Lindner, BJJ, U18 -58,5 kg
1. Platz Lucas Düerkop,  BJJ, U18 -83,5 kg
1. Platz Kim Hafner, Shooto-Grappling, Advance Class Erwachsene -70 kg
1. Platz Alexander Gerich, Shooto-Grappling, Kinder -30 kg
2. Platz Maxilian Gerich, Shooto-Grappling, Kinder -40 kg
2. Platz Mila Wille, BJJ,  U10 -24 kg
2. Platz Simon de Oliveira, Shooto-Grappling, Kinder -30 kg
2. Platz Alexander Hermann, Shooto-Grappling, Jugend -50 kg
5. Platz Dominik Storch, Kickboxen Leichtkontakt Junioren -74 kg

Süddeutsche Meisterschafteg
1. & 2. Platz Severin Lindner, Brazilian Jiu-Jitsu, U16 -43,5 kg & Open Class
1. & 2. Platz Lucas Düerkop, Brazilian Jiu-Jitsu, U18 -83,5 kg & Open Class
1. & 3. Platz Kim Hafner, Brazilian Jiu-Jitsu, Purple-Black Erw,. No Gi -73, Gi +85 kg
1. Platz Simon de Oliveira, Brazilian Jiu-Jitsu, U10 -23,5 kg
2. Platz  Dominik Storch, Kickboxen Leichtkontakt Junioren -74 kg
2, & 3. Platz Dominik Niemietz, Brazilian Jiu-Jitsu, U18 -83,5 kg & Open Class
3. & 3. Platz Mila Wille, Brazilian Jiu-Jitsu, U10 -23,5 kg & Open Class
3. & 3. Platz Ayeob Amri-Aziz, Brazilian Jiu-Jitsu, U16 -53,5 kg & Open Class
3. & 3. Platz Sebastian Storch, Brazilian Jiu-Jitsu, U18 -69 kg & Open Class
3. Platz Jason Wille, Brazilian Jiu-Jitsu, U13 -43,5 kg
3. Platz Mike Dill, Brazilian Jiu-Jitsu, U18 -64 kg

Bayerische Meisterschaften

1. Platz U16 - 43,5 kg & 1. Platz Open Class Severin Lindner, BJJ,
1. Platz U10 -28,5 kg & 1. Platz Open Class Alexander Gerich,  BJJ,
1. Platz U18 -58,5 kg & 1. Platz Open Class Nicolas Lindner,  BJJ,
1. Platz U13 -43,5 kg &  2. Platz Open Class Jason Wille,  BJJ,
1. Platz U18 -83,5 kg & 2. Platz Open Class Lucas Düerkop,  BJJ,
1. Platz U18 -73,5 kg &  3. Platz Open Class Sebastian Storch, BJJ
1. Platz U16 -53,5 kg & 2. Platz Open Class Ayeob Amri-Aziz,  BJJ,
1. Platz U10w -23,5 kg & 3. Platz Open Class Mila Wille,  BJJ,
1. Platz 10 -23,5 kg & 3. Platz Open Class Leon Gregeratzky:, BJJ,
1. Platz U18 -68,5 kg Kevin Pechnig,  BJJ,
1. Platz U10 -33,5 kg Maximilian Gerich,  BJJ,
jeweils 2. Platz Oberstufe Erwachsene Gi und no Gi  Kim Hafner: BJJ,
2. Platz Open Class & 3. Platz U10 -28,5 kg Simon de Oliveira, BJJ,
2. Platz U18 -68,5 kg Maik Dill, BJJ
3. Platz U18 -68,5 kg Niko Wagner,  BJJ

Zum Jahresabschluss noch einmal der komplette Medaillensatz: 2x Gold, 1x Silber und 1x Bronze beim Ju-Jutsu-Nikolausturnier!

Severin Lindner: 1. Platz U15 -45 kg
Sebastian Storch: 1. Platz U18 -73 kg
Nicolas Lindner: 2. Platz U18 -66 kg
Jason Wille: 3. Platz U12 -42 kg

Mit dem traditionellen Jahresabschlussturnier des Bayerischen Ju-Jutsu-Verbandes ist für uns nun auch die diesjährige umfangreiche Wettkampfsaison "abgehakt". Mit nur 45 min Anreise fand das Turnier quasi bei uns im die Ecke in München/Planegg statt. So eine kurze Anfahrt hatten wir bisher noch nie zu einem Ju-Jutsu-Turnier. Mit von der Partie waren Sebastian, Nicolas, Severin und Jason, der zum ersten Mal bei einer JJ-Meisterschaft startete.

He's back again - Sebastian Storch gewinnt die Gruppe U18 -73 kg! Nach einer Reihe von Verletzungen stand Sebastian nun im Ju-Jutsu wieder ganz oben auf dem Siegerpodest. Seine Kämpfe gewann er sehr deutlich. Den ersten Fight gewann er vorzeitig mit 14:0, den nächsten mit 7:3 und danach seinen letzten Kampf überlegen mit 22:2 Punkten. Wirklich eine klasse Leistung!

2013-Nikolausturnier-1-665


Das Tripple ist perfekt - zum 3. Mal in Folge gewinnt Severin Lindner beim Nikolaus-Turnier. In allen drei Jahren in der Altersgruppe U15 konnte sich Severin die Goldmedaille sichern, dieses Mal in der Gewichtsklasse -45 kg. Genauso wie Sebastian hatte er drei Kämpfe, davon zwei gegen österreichische Ju-Jutsukas, und Severin gewann ebenso deutlich wie Sebastian alle Begegnungen.

2013-Nikolausturnier-1-926
 

Unsere Bildergalerie von dem Turnier: Link

2013-Nikolausturnier-1-1401

Eine Medaille auch bei den “schweren” Jungs - Nicolas Lindner gewinnt Silber in der U18 - 66 kg.
Nach der WM hatte Nico verständlicherweise keine Lust mehr, bald wieder für ein Turnier Gewicht zu verlieren und wollte in der Gruppe bis 60 kg starten. Auf die Waage brachte er 56,5 kg, was 1 1/2 kg über seiner eigentlich Gewichtsklasse war. Leider wurden die Gruppen -60 kg mit -66 kg an dem Tag zusammengelegt, so dass er (siehe Podestbild) gegen die “großen Kerle” über sich hinaus wachsen musste. Das gelang ihm auch ganz gut und er gewann seine beiden ersten Kämpfe vorzeitig mit 14:0 und unterlag nur im Finalkampf in einem klasse Fight Simon Attenberger aus Burgkirchen.
2013-Nikolausturnier-1-1347

Beim ersten Mal schon auf Platz drei - Jason Wille holt sich die Bronzemedaille bei der U12 -42 kg. Ein tolle Leistung von unserem Newcomer. In einer Sechsergruppe gewann Jason gleich 14:0 und verlor dann den nächsten Kampf, um den Einzug ins Finale, denkbar knapp mit 7:6 Punkten. Somit konnte Jason sich über seine erste Medaille im Ju-Jutsu freuen.
2013-Nikolausturnier-1-1042

Eine super Leistung - Platz 7 für Nicolas Lindner bei der Ju-Jutsu-Weltmeisterschaft der U18 -55 kg in Bukarest am 23.11.2013!

Mit 3 gewonnenen Kämpfen, davon 2 vorzeitig, konnte Nicolas sich den hervorragenden 7. Platz bei der Ju-Jutsu-Junioren-Weltmeisterschaft sichern.

Der deutsche Bundeskader reiste bereits am Donnerstag an. Am Freitag fand die Eröffnungszeremonie statt. Im Showteil zeigten bei der Eröffnung Karatekas, Aikidokas und Kung Fu-Kämpfer ihr Können und es gab auch eine sehr gute Ju-Jutsu-Vorführung zu sehen. Beeindruckend war ebenfalls die Demonstration einer Blinden-Ju-Jutsu-Gruppe.

Am Samstag ging es dann für Nicolas in der U18 los. Mit 19 Kämpfern war seine Gruppe -55 kg stark besetzt und er gehörte leider zu denjenigen, die in der ersten Runde kein Freilos hatten.
 
Sein erster Gegner war der rumänische Meister und Balkan Open 2013 Sieger. Hier zeigte Nicolas, was in ihm steckt und gewann durch jeweils eine ganze Wertung bei Schlag-, Wurf- und Haltetechniken kurz vor dem Ende der dreiminütigen Kampfzeit. Leider verletzte er sich in dem Kampf am Kiefergelenk und auch an den Zehen, die danach ausgiebig getaped wurden:
WM-5

Der nächste Kontrahent war ein sehr harter Brocken. Pu-Kai Kao aus Tawain wurde bei der letzten WM Vizeweltmeister und ist ein ausgezeichneter Werfer. Somit hieß es für Nicolas, viele Punkte durch Schlag- und Tritttechniken zu erreichen, denn im Wurfpart war der Taiwanese in dieser Gruppe eine Klasse für sich. Gleich am Anfang ging Nicolas durch einen Schlag zum Kopf zu Boden, ließ sich aber dadurch und durch eine zusätzliche kurze Behandlung wegen einem Krampf im Wadenmuskel nicht beeindrucken und hielt die Begegnung ausgeglichen. Der Kampf ging dann auch sehr knapp aus und Nico gewann mit 16:15 Punkten.
WM-11

Diese Begegnung hatte sehr viel Kraft gekostet, was man schließlich auch in dem nächsten Fight gegen einen russischen Ju-Jutsuka sah, der durch ein Freilos einen Kampf weniger in den Beinen hatte. Der Russe siegte mit 8:2 Punkten und für Nicolas ging es weiter über die Trostrunde, wo er durch seine vorhergehenden Siege gleich in die dritte Trostrunde einstieg.
WM-16

Link zu unserer WM-Bildergalerie: Link

Titel

Nico-WM-1

Hier kämpfte er gegen den Griechen Panagiotopoulos. Vor dem Kampf lag noch die Mittagspause, so dass er neue Kräfte sammeln konnte und es gab wieder einen vorzeitigen Sieg für Nicolas.
WM-20
 
Seine fünfte Begegnung war dann gegen einen polnischen Fighter. Hier verlor er leider drei Punkte am Boden als er wegen dem Druck durch eine Unterarmwürgetechnik gegen sein im ersten Kampf verletztes Kiefergelenk abklopfen musste. Den Rückstand konnte er leider nicht mehr aufholen und schied so erschöpft, aber sehr glücklich über den erkämpften siebten Platz aus.
WM-22

Wieder eine goldene Deutsche Meisterschaft: 4x Platz 1 und 3x Platz 2 bei der Deutschen Shooto-Grappling-Meisterschaft am 02.11.2013 in München!

Erwachsene Advance Class - 70 kg: 1. Platz Kim Hafner
Kinder -30 kg: 1. Platz Alexander Gerich, 2. Platz Simon de Oliveira
Kinder -40 kg: 1. Platz Jason Wille, 2. Platz Maximilian Gerich
Jugend -50 kg: 1. Platz Severin Lindner, 2. Platz Alexander Hermann

Wettkämpfe im No Gi Submission Wrestling (Ringen ohne große Technikreglementierungen) gibt es in Deutschland sehr wenige. Am Samstag fand die Deutsche Meisterschaft im Shooto-Grappling in München statt. Bei den Kindern waren nicht alle Techniken erlaubt, aber in Kims Advance Klasse durfte fast alles an Gelenken verdreht werden, was es so gibt, auch Genikdreh-, Kniedreh und Fersenhebel. Finger- und Zehenhebel waren allerdings verboten. Leider hatte Kim in seiner Gruppe bis 70 kg nur einen Gegner.

2013-Shoto-DM-486-k
Kim gewinnt seinen Kampf durch Submission mit einem Heelhook.
 
Der Shooto-Weltverband hat in der MMA-Szene und über Berichte auf Eurosport in der Kampfsportszene schon einen Namen und es kamen über 150 Grappler zu dem Turnier. Durch die vielen Gewichtsklassen und Unterteilungen in Leistungsklassen, waren aber teilweise recht wenige Kämpfer in den jeweiligen Brackets. Der Wettkampf war sehr gut organisiert und die Atmosphäre unverkrampft und nett.
 
Unser Turniervideo:
http://www.youtube.com/watch?v=hsR0m3Icpj4
Unsere Bildergalerie:
https://plus.google.com/photos/117469849728370527120/albums/5941952727693209393 
 

Shooto-Sieger
von links: Maximilan Gerich, Jason Wille, Alexander Gerich, Severin Lindner, Simon de Oliveira, Alexander Hermann

2013-Shoto-DM-072

2013-Shoto-DM-265

 

5x Gold bei der Deutschen Meisterschaft im Brazilian Jiu-Jitsu am 20.10.2013!

Jason Wille: 1. Platz U13 -42,5 kg
Severin Lindner: 1. Platz U16 -44,5 kg
Sebastian Storch: 1. Platz U16 -68,5 kg
Nicolas Lindner: 1. Platz U18 -58,5 kg
Lucas Düerkop: 1. Platz U18 -83,5 kg
Mila Wille: 2. Platz U10 -24 kg

Die Deutsche BJJ-Meisterschaft fand heuer im badischen Neuried statt.  Traditionell war das Turnier auch für verbandsfremde und ausländische Kämpfer offen. Mit 5 Gold- und 1 Silbermedaillen haben unsere Fighter fast alles erreicht was möglich war. Wobei man aber objektiverweise auch erwähnen muss, dass der Deutsche BJJ-Verband ein kleiner Kampfsportverband ist und so die Titel von der Wertigkeit her nicht zu vergleichen sind mit Siegen in den großen deutschen Kampfsportverbänden, wie z.B. dem Karate- oder dem Ju-Jutsuverband.

Jason Wille gewann seine beiden Begegnungen bereits nach 15 bzw. 30 Sekunden vorzeitig durch Armhebel und siegte so souverän in der Gruppe U13 -42,5 kg. Wirklich eine klasse Leistung!Jason1
 
 
Severin Lindner hatte in der U16 -44,5 kg drei Kämpfe und gewann dort ebenfalls in allen Begegnungen vor Ablauf der Kampfzeit. Einmal mit einer Würgetechnik und zweimal mit einem Armhebel.Sevi3
 
 
In Nicolas Lindners (U18 -58,5 kg) Gruppe waren zwei recht gut kämpfende Belgier, die allerdings auch keine Chance hatten und nach nicht einmal der Hälfte der Kampfzeit abklopfen mussten.
  Nico5
 

Sebastian Storch (U18 -68,5 kg) hatte leider nur einen Kampf. Hier war er klar überlegen und gewann durch einen Armbeugehebel.
Sebastian1

Link zu unserer Bildergalerie von dem Turnier: Link
Link zu unserem Turniervideo: Link



Gruppe-BJJ-2013k
von links: Trainer Jürgen Lindner, Severin Lindner, Lucas Düerkop, Mila Wille, Sebastian Storch, Nicolas Lindner, Kevin Pechnig, Jason Wille



Lucas Düerkop (U18 -83,5 kg) machte seinen Finalkampf sehr spannend. Bis kurz vor Schluss lag sein Gegner einen Punkt voraus, bis Lucas es durch einen Sweep in die Mount Position schaffte und so durch Punktevorsprung gewann.
Lucas1 
 
 
Mila Wille  wurde 2. in ihrer Gruppe der U10 -24 kg.
 Mila2
 
 
Kevin Pechnig hatte leider wenig Zeit, sich auf das Turnier vorzubereiten. Der Trainingsrückstand zeigte sich sehr deutlich in einer kraft- und konditionsmäßigen Unterlegenheit gegenüber seinen Gegnern in der U18 -68,5 kg. Im ersten Fight musste er abklopfen und im zweiten verletzte er sich leider am Knie und musste aufgeben.
Kevin2

Silber für Nicolas Lindner und Platz 7 für Sebastian Storch bei der German Open im Ju-Jutsu am 06.10.2013!

In diesem Jahr fand die German Open nicht in der großen Halle in Hanau, sondern in einer kleineren Halle in Hohenmölsen bei Leipzig statt. Aus Platzgründen gab es dieses Mal auch keine Jugendgruppen, keine Newcomer und es war ein sogenanntes Professionalturnier, an dem nur die Nationalteams und die jeweils drei besten der Gruppen Nord, Süd, West und Ost in den Altersgruppen U18, U21 und Erwachsene teilnehmen durften.
 
Mit Nicolas Lindner U18 -55 kg und Sebastian Storch U18 -66 kg hatten wir 2 Fighter mit von der Partie.
 
Nicolas Lindner wird German Open Vizemeister

2013-JJ-GO-1-255k

In der ersten Runde hatte Nicolas ein Freilos und kam somit gleich in Runde zwei. Dort besiegte er bereits nach 58 Sekunden einen holländischen Kämpfer vorzeitig mit 14:0. Den nächsten Kampf gewann er in noch kürzerer Zeit (43 Sekunden) und stand somit im Finale. Im Finalkampf machte er am Anfang zwei Fehler und kassierte Gegentreffer, die er noch auf 6:6 bis 10 Sekunden vor Schluß ausgleichen konnte. Doch dann lief er in einen Handkantenschlag hinein und bekam noch einen Strafpunkt, so dass er das Finale mit 9:6 verlor. Neben seinem deutschen 

Meistertitel in diesem Jahr ist der internationale deutsche Vizemeistertitel sein bisher größter Erfolg.
2013-JJ-GO-1-610

 

Sebastian Storch belegt Platz 7

Sebastian war leider durch eine Handgelenksverletzung und eine Erkältung ziemlich beeinträchtigt, um in dem Top-Teilnehmerfeld ganz vorn mitkämpfen zu können. Außerdem fehlten ihm im Vergleich zu Nicolas einiges an Ju-Jutsu-Trainingseinheiten in der Vorbereitungsphase. Den ersten Kampf gegen einen Belgier verlor er leider vorzeitig. In seinem ersten Trostrundenkampf  stand er einem dänischen Kämpfer gegenüber und die spannende Begegnung ging mit 14:12 an Sebastian. Den nächsten Fight gegen einen Kämpfer aus Meiningen verlor er leider und belegte schlussendlich den 7. Rang. Auf ein Neues im kommenden Jahr - den kompletten Medaillensatz: Gold-Silber-Bronze hatte er ja in den vergangenen Jahren in der U15 und U12 bei German Opens gewonnen.
2013-JJ-GO-1-376

Unsere erste Weltmeisterschaftsteilnahme!

Severin Lindner bei der U15 Ju-Jutsu-Weltmeisterschaft 2013 in Athen vom 27. - 30.09.2013.

Vier Tagen lang war Severin mit der Deutschlandauswahl bei der U15 Ju-Jutsu-Weltmeisterschaft in Athen. Mit dem erhofften Platz unter den ersten acht ist es beim ihm leider nichts geworden.

In seiner Gewichtsklasse -41 kg waren 15 Kämpfer angetreten. Eigentlich hätte er den ersten Kampf gegen einen Griechen vom Können her leicht gewinnen müssen, aber er war anscheinend zu nervös und setzte nicht die im Training geübten Kombinationen um und verlor 1:3.

Im ersten Trostrundenkampf stand ihm mit dem Skandinavian Open 2012 Sieger Dennis Bill ein harter Brocken gegenüber. Hier kämpfte er viel besser und die Begegnung ging aber leider mit 8:7 knapp für den Schweden aus. Ein Punkt mehr hätte Severin gereicht und er wäre in den nächsten Runde gewesen, denn er hatte einen Ippon mehr. Der Schwede wurde schließlich 5.
Schade, aber dies sind auch ein paar wertvolle Erfahrungen für unseren jungen Kämpfer. Schade auch, dass bei der WM anscheinend nach den im Balkan üblichen Regeln gekämpft wurde und keine Würgetechniken erlaubt und Hebel nicht angezogen werden durften (auch eine ganze Reihe in Deutschland üblicher Würfe waren verboten, dafür war stärkerer Schlagkontakt zum Kopf erlaubt). Somit konnte unser deutscher BJJ-Jugendmeister vom vergangenen Jahr leider nicht seine Bodenkampffertigkeiten ausspielen.

Die U15-WM wurde klar von den russischen Startern dominiert, die die meisten Titel gewannen und eine sehr gute Nachwuchsarbeit zu haben scheinen. An die beiden erstplatzierten Russen wäre Severin auch an einem guten Tag nicht herangekommen. Die müssen auch viel "abgekocht" haben, denn die waren einiges größer und normalerweise auch schwerer als er und Severin ist mit 39.5 kg und 156 cm relativ groß für sein Gewicht.

Jedenfalls haben wir am 23. November noch einmal eine Chance auf eine Top-WM-Platzierung, denn dann startet unser Bundeskadermitglied Nicolas bei der U18-WM in Bukarest.m

 

titel-kl

2013-Athen-1-731

2013-Athen-1-218

 

Neuer Medaillenrekord!

Mit 14x Gold, 5x Silber und 5x Bronze sind unsere Brazilian Jiu-Jitsu-Fighter von der bayerischen Jugend-Meisterschaft 2013 zurückgekehrt! Außerdem belegte unser BJJ-Trainer Kim Hafner jeweils den 2. Platz bei der Oberstufe der Erwachsenen im No Gi & Gi.

Severin Lindner: 1. Platz U16 - 43,5 kg, 1. Platz Open Class, Technikerpreis
Alexander Gerich: 1. Platz U10 -28,5 kg, 1. Platz Open Class
Nicolas Lindner: 1. Platz U18 -58,5 kg, 1. Platz Open Class
Jason Wille: 1. Platz U13 -43,5 kg, 2. Platz Open Class
Lucas Düerkop: 1. Platz U18 -83,5 kg, 2. Platz Open Class
Sebastian Storch: 1. Platz U18 -73,5 kg, 3. Platz Open Class
Ayeob Amri-Aziz: 1. Platz U16 -53,5 kg, 2. Platz Open Class
Mila Wille: 1. Platz U10w -23,5 kg, 3. Platz Open Class
Leon Gregeratzky: 1. Platz 10 -23,5 kg, 3. Platz Open Class
Kevin Pechnig: 1. Platz U18 -68,5 kg
Maximilian Gerich: 1. Platz U10 -33,5 kg
Simon de Oliveira: 2. Platz Open Class, 3. Platz U10 -28,5 kg, Technikerpreis
Maik Dill: 2. Platz U18 -68,5 kg
Niko Wagner: 3. Platz U18 -68,5 kg

Die bayerische Meisterschaft im Brazilian Jiu-Jitsu fand heuer in Babenhausen statt. Am Samstag standen die Erwachsenen auf der Matte und am Sonntag waren die Kinder und Jugendlichen an der Reihe. Mit 14 Startern aus unserem Budokan Kampfkunstzentrum
am Jugendtag und einem Kämpfer bei den Erwachsenen hatten

Bildergalerie mit einigen Schnappschüsse von dem Turnier: Link

Unser Youtube-Turniervideo: Link

BJJ-BM-Gruppe-k

von links kniend: Leon Gregeratzky, Severin Lindner, Nicolas Lindner, Simon de Oliveira, Mila Wille, Alexander Gerich
hintere Reihe: Trainer Kim Hafner, Maik Dill, Lucas Düerkop, Sebastian Storch, Jason Wille, Kevin Pechnig, Maximilian Gerich, Trainer Jürgen Lindner, Ayeob Amri-Aziz, Niko Wagner


wir nicht nur einen neuen Teilnehmerrekord, sondern unsere Athleten erkämpften sich soviele Medaillen/Pokale wie nie zuvor.

Glückwunsch unseren erfolgreichen Kämpfern und ihren Trainern Kim und Jürgen!

Nicolas Lindner ist Deutscher Meister im Ju-Jutsu 2013!

Nach dem Gewinn des deutschen Meistertitels im Brazilian Jiu-Jitsu im vergangenen Jahr ist er nun auch Deutscher Meister in der im Deutschen Olympischen Sportbund vertretenen Kampfsportart Ju-Jutsu.

Startberechtigt zur deutschen Meisterschaft in Gelsenkirchen am 18. Juni waren die jeweils 4 ersten der Qualifkationsturniere Süd, West, Ost und Nord in diesem Jahr. Für die Qualifikationsturniere  musste man sich vorher über die Landesmeisterschaften qualifizieren.

In der Gruppe U18 -55 kg von unserem Bundeskaderathleten Nicolas trugen 12 Kämpfer ihrer Fights um den Deutschen Meistertitel aus.
 
Wie fast immer, machte unser Nicolas seinen ersten Kampf spannend und gewann 16:14 gegen einen Kämpfer aus Wiesbaden. Danach schonte er die Nerven seines Betreuers und gewann sehr deutlich. Im Viertelfinale siegte er mit 14:4 gegen einen Ju-Jutsuka aus dem Ju-Jutsu-Leistungszentrum Ost in Zeitz. Noch klarer konnte der das Halbfinale gegen einen Eidelstedter Fighter für sich entscheiden, welches  21:7 ausging.
 
Alle Finalbegegnungen wurden am Turnierende auf der Zentralmatte ausgetragen. Angefeuert vom bayerischen Team siegte er gegen C. Schneider aus Norderstedt vorzeitig mit 14:0 Punkten und wurde verdient Deutscher Meister 2013.
 
Herzlichen Glückwunsch zu dieser außergewöhnlichen Leistung!
 
In der U18 konnten sich die bayerischen Starter mit Theresa Attenberger aus Burgkirchen und im Duo die Brüder Nikolai aus Esting noch zwei weitere Goldmedaillen für den bayerischen Landesverband sichern, so dass Bayern mit zusätzlich einigen Silber- und Bronzemedaillen in der Länderwertung den zweiten Rang belegte.

2013-JJ-DM-040
Nicolas mit einem Hakenfußtritt (Ura-Mawashi-Geri)

Ein paar Bilder von dem Turnier sind hier zu sehen: Link

2013-JJ-DM-046

2013-JJ-DM-050

2013-JJ-DM-374
Nicolas (rot) mit einem Ausheber (Te-Guruma / Handrad)

20 Medaillen für unsere Fighter bei der süddeutschen Meisterschaft im Brazilian Jiu-Jitsu in Herbrechtingen am 09.06.2013!


Severin Lindner: 1. Platz U16 -43,5 kg, 2. Platz Open Class
Lucas Düerkop: 1. Platz U18 -84 kg, 2. Platz Open Class
Kim Hafner, Purple-Blackbelt Erw., 1. Platz No Gi, 3. Gi
Kevin Pechnig: 1. Platz U18 -69 kg, 3. Platz Open Class
Simon de Oliveira: 1. Platz U10 -23 kg, 3. Platz Open Class
Dominik Niemietz: 2. Platz U18 -84 kg, 3. Platz Open Class
Mila Wille: 3. Platz U10 -24 kg, 3. Platz Open Class
Ayeob Amri Aziz: 3. Platz U16 -52 kg, 3. Platz Open Class
Sebastian Storch: 3. Platz U16 -69 kg, 3. Platz Open Class
Jason Wille: 3. Platz U13 -43,5 kg
Maik Dill: 3. Platz U18 -64 kg
Niko Wagner: 4. Platz U18 -64 kg

Am Sonntag, den 09.06., waren wir mit 11 Kämpfern aus unserer Wettkampfjugend im württembergischen Herbrechtingen bei der süddeutschen Meisterschaft im Brazilian Jiu-Jitsu.

Am Tag zuvor war der Turniertag der Erwachsenen und hier belegte unser BJJ-Trainer Kim Hafner in der Purple-Brown-Blackbeltgruppe den 1. Platz beim No Gi -73 kg und den 3. Platz in der zusammengelegten Gruppe mit Gi +88,5 kg.

Mit insgesamt 5 Goldmedaillen und 20 Podestplätzen haben unsere Kämpfer super abgeschnitten.

Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen!!

Unsere Bildergalerie von dem Turnier : Link

2013-BJJ-SDM-1-052k
Von links: Trainer Jürgen, Niko, Simon,  Dominik, Maik, Mila, Kevin, Severin, Lucas, Sebastian, Jason,  Ayeob.

2013-BJJ-SDM-1-048

Dominik Storch belegt Platz 5 bei der deutschen Meisterschaft im Kickboxen in Darmstadt am 08.06.2013.

Dominik Storch hatte sich für die DM in Darmstadt qualifiziert und so machten wir uns am Samstag um 5.30 Uhr auf dem Weg in die hessische Stadt. Das Turnier war sehr groß, super organisiert, der ganze Zeitplan passte recht genau auf den fünf Kampfflächen und alles lief ziemlich reibungslos ab.

Allein zum Zuschauen war das Turnier die Fahrt wert gewesen, denn es gab eine Menge an hervorragenden Kämpfen zu sehen. Vor allem, wenn Kämpfer aus dem deutschen Bundeskader antraten. Das war dann schon hochklassiges, dynamisches und technisch sehr vielseitiges Kickboxen, was da zu sehen war..
 
Dominik hatte im Leichtkontaktkickboxen der Junioren bis 74 kg eine ziemlich starke Gruppe. Er konnte ganz gut mithalten, nur gab es bei ihm noch einige Defizite bei den Schlagtechnikkombinationen und bei der Deckung, so dass am Abend sein Unterkiefer etwas locker war.

Schlussendlich belegte er den 5. Platz und kann somit wieder eine Topplatzierung auf einer Deutschen Meisterschaft in seine Erfolgsliste eintragen: 2012 wurde er schon 3. auf der Deutschen Ju-Jutsu-Meisterschaft, 3. bei der German Open im Ju-Jutsu und das Jahr zuvor 1. auf der Deutschen Meisterschaft im Brazilian Jiu-Jitsu.

2013-DM-Kickboxen-117

2013-DM-Kickboxen-083

Severin Lindner gewinnt den Titel in der U15 -41 kg bei der süddeutschen Ju-Jutsu- Meisterschaft in Brühl am 04.05.2013!

Am Samstag, den 4. Mai waren wir mit einer Kleingruppe, bestehend aus Dominik und Severin bei der süddeutschen Ju-Jutsu-Meisterschaft im badischen Bühl.

Die Anfahrt von "nur" 320 km auf der A8 hatte es am Freitag Nachmittag in sich und dauerte 5 Stunden. In der gleichen Zeit sind wir vor einem Monat von dem Turnier in Slowenien zurückgefahren. Zu der Meisterschaft hatten sich die ersten 4 der bayerischen und die ersten 8 der baden-württembergischen Meisterschaft qualifiziert.

Severin war der einzige "Bayer" in der 6er Startergruppe. Im ersten Kampf ließ er nichts anbrennen und gewann sehr deutlich gegen einen Jungen aus Mühlbachtal mit 11:1.

2013-JJ-Sdt-3

In seiner zweiten Begegnung stand er dem baden-württembergischen Meister aus Weikersheim gegenüber. Hier ging er auch ziemlich schnell deutlich in Führung. Bald erreichte er dann je einen Ippon bei den Schlagtechniken, Würfen und am Boden, so dass er vorzeitig mit 14:0 den Kampf beendete.

2013-JJ-Sdt-2


Der Finalkampf gegen einen Raststätter Kämpfer aus dem BW-Landeskader war sehr knapp und spanned. Fünf Sekunden vor Schluss lag Severin mit einem Punkt zurück, konnte dann aber noch schnell im Bodenkampf einen Kippstreckhebel (Armstreckhebel am Boden) anbringen und bekam dafür drei Punkte, so dass er den Finalkampf mit 11:9 Punkten für sich entscheiden konnte.

Ein kleiner Wehrmutstropfen ist leider, dass es in der U15 -Altersgruppe keine Deutsche Meisterschaft gibt.

Unsere Bildergalerie von dem Turnier : Link

2013-JJ-Sdt-1k




Beim Dominik ging es in der U21 um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft, denn die ersten vier von der Süddeutschen dürfen zur Deutschen fahren, die Mitte Juni in Gelsenkirchen stattfindet. Dominik reiste schon erkältet an und die Erkältung hat sich leider am Wettkampftag noch verschlimmert. Er wollte aber trotzdem starten und nachdem sein Vater das OK gegeben hat, versuchte er es einmal, aber es fehlte ihm leider so die notwendige Energie. Nach seinem zweiten Kampf gab er dann auf und es wurde so leider nichts mit einem Podestplatz. Er kann sich immerhin damit trösten, dass er sich bereits im Kickboxen für die Teilnahme an der deutschen Kickboxmeisterschaft am 8. Juni in Darmstadt qualifiziert hat.

2013-JJ-Sdt-7

Viel Spaß und Medaillen bei den Erdinger Karategames am 27.04.2013!


Wir hatten sechs Karate-Kids mit dabei und mit über 170 Teilnehmern gab es bei den Games des Erdinger Karatevereins einen neuen Starterrekord. Unser Betreuerteam mit Moni, Sandra und einigen Eltern hatte alle Hände voll zur tun, damit die Kinder immer an ihren Kampfflächen waren. Um 19.00 Uhr war dann das Turnier zu Ende und alle konnten sich mit einigen Medaillen im Gepäck auf dem Heimweg machen.
 
Unsere Jungkaratekas schlugen sich in den jeweils großen Starterfeldern ihrer Altersgruppen ziemlich gut und belegten folgende Plätze:
 
Diane Gerber: 1. Platz Parcours, 2. Platz Kumite am Ball, 2. Platz Kata

Maximilian Gerich: 1. Platz Kumite am Ball, 3. Platz Parcours

Alexander Gerich: 2. Platz Kumite am Ball, 2. Platz Kata

Mila Wille: 4. Platz Kumite am Ball, 5. Platz Parcours

David Lattner: 5. Platz Kata

Simon de Oliveira da Silva: Vorderfeld im Parcours.

Nach zwei Jahren Pause bei unseren eigenen Karategames werden die 12. Kaufbeurer Karategames am 20.07.2014 wieder in der Dreifachhalle in Neugablonz stattfinden.

Unsere Bildergalerie von dem Turnier : Link


2013-Erding-Games-1-m
Alexander und Maximilian im Finale im Kumite am Ball.

2013-Erding-Games-2
Unser jüngster Starter Simon im Hindernisparcours.

Silber für Dominik Storch bei der süddeutschen Meisterschaft im Kickboxen am 20.04.13 in Burgsinn!

Nach nur vier Monaten hat Dominik einen Podestplatz in seiner dritten Kampfsportart in diesem Jahr erreicht. Im Februar gewann der bei den Erwachsenen die schwäbische Karatemeisterschaft und letztes Wochenende wurde er zweiter in der U21 im Ju-Jutsu bei der bayerischen Meisterschaft.

Bei der süddeutschen Kickbox-Meisterschaft im nordbayerischen Burgsinn hat Dominik nun im Leichtkontakt bei den Junioren bis 74 kg den zweiten Platz erkämpft.
Im Finale stand er einem deutschen Meister und mehrfachen Weltpokalsieger gegenüber. Eine zeitlang konnte Dominik sogar in Führung gehen, verlor aber dann knapp, da sein Gegner im boxerischen Bereich besser war.

Glückwunsch Dominik zu dieser tollen Leistung!


Ansonsten war die restliche süddeutsche Meisterschaftsaktion von uns ziemlich "verkorkst".

Es war wie bei der Geschichte mit den zehn (hier fünf) kleinen Negerlein:

Von den fünf ursprünglichen Startern blieb nur der Dominik übrig:

Sebastian: bricht sich den Arm bei dem Ju-Jutsu-Turnier in Slowenien.
Hermann: kann wegen neuer Zahnspange nicht starten.
Alexej: Gruppe wird mangels Gegner abgesagt.
Stefan: Kommt wegen Zugausfall nicht zu dem Turnier.
Dominik: Der letzte übriggebliebene Kämpfer.

2013-Suedd-Kick-n

 

 


 

Unser Anfahrt war leider ein ziemlicher Flopp.
Erst einmal haben sich Jonas und Andreas zeitlich verfehlt und wir sind als 4er Team: Sandra, Stefan, Jonas und Jürgen mit der Bahn losgefahren . Ab Augsburg ist der Zug ausgefallen, da die Strecke wegen einem Selbstmord gesperrt war. Mit einer anderen Verbindung wären wir 1 1/4 h zu spät zum Wiegen für den Stefan gekommen und sind wieder heimgefahren. Somit waren nur Dominik und sein Vater in Burgsinn, die am Abend vorher angereist sind. Als Coach ist der Trainer von Erding eingesprungen, wofür wir ihm an dieser Stelle noch einmal recht herzlich danken, und dieser war sehr begeistert von Dominiks Kampfstil.

Ein silbernes Wochenende bei der bayerischen Ju-Jutsu-Meisterschaft am 13.04.2013 in Amberg.

2. Platz Nicolas Lindner, U18 -60 kg
2. Platz Severin Lindner, U15 -45 kg
2. Platz Dominik Storch, U21 -77 kg
5. Platz Kevin Pechnig, U18 -66 kg

Das Turnier hätte auch etwas "goldener" für uns ausfallen können, denn beim Severin und Nicolas kamen jeweils nicht genügend Starter in ihren Gewichtsklassen zustande, so dass beide eine Gewichtsklasse höher antraten.

2013-JJ-Bayer-1-096

Severin kämpfte mit seinen 37,5 kg in der Gruppe bis 45 kg. Gegen seine beiden ersten Gegner aus Nürberg und Wallersdorf gewann er deutlich mit 8:0 bzw. 13:5 Punkten. Nur im Finale musste er sich einem einen Kopf größeren Jungen geschlagen geben. Auf der Süddeutschen kommt dann wieder seine Gewichtsklasse zustande.

2013-JJ-Bayer-2-369

Nicolas seine Gruppe, die U18 -60 kg, war sehr stark besetzt und er traf hier ausschließlich auf Kämpfer aus dem bayerischen Landeskader. Gegen einen wallersdorfer Ju-Jutsukas siegte er mit 14:0 und danach gegen einen Kämpfer aus Burghausen mit 12:3. Im Finalkampf stand er dann Simon Attenberger aus Burgkirchen gegenüber. Bis knapp 30 Sekunden vor Schluss führte Nicolas mit 8:5 Punkten, machte dann aber einen taktischen Fehler: Anstatt schnell in den Griff- und Wurfkampf zu kommen, lief er zu ungestüm in ein paar Treffer hinein und das Endergebnis hieß 11:9 für den burgkirchner Fighter.

2013-JJ-Bayer-2-787

Dominik musste eine ganze Weile warten, bis die U21 und die

Unsere Bildergalerie von dem Wettkampf: Link

2013-JJ-Bayer-1-001k
Nicolas, Dominik und Severin.



Erwachsenen am späten Nachmittag an der Reihe waren. Hier setzte seine gute Kampfleistungen von dem Turnier in Maribor fort und verlor nur einen einzigen Kampf. Das Finale der U21 -77 kg gegen den früheren Bundeskaderkämpfer Armin Lederer ging mit 10:4 an seinen Gegner.

2013-JJ-Bayer-1-048
 
Kevin verpasste den Einstieg in seine beiden ersten Kämpfe und ging die Sache zu vorsichtig an, so dass er diese verlor. Im Kampf um Platz 5 drehte er allerdings dann auf und gewann diesen mit 14:3 Punkten.



Sebastian-Ehrung-kSebastian Storch konnte wegen seiner Unterarmfraktur nicht starten, aber ihm wurde eine besondere Ehrung seitens des Ju-Jutsu-Verbandes Bayern zuteil. Aufgrund seiner vielen Erfolge in den vergangenen Jahren bekam er einer Urkunde und als besonderes Geschenk noch eine schicke Soft-Shell-Jacke mit einem Ju-Jutsu-Logo überreicht.

Mit vier Ju-Jutsu-Fightern auf Auslandseinsatz: 9. Robi Rajh Maribor / Slowenija Open vom 06. - 07.04.13.

2. Platz Nicolas Lindner, U18 -55 kg
3. Platz Severin Lindner, U15 -40 kg
5. Platz Sebastian Storch, U18 -66 kg
Dominik Storch im Mittelfeld der U21 -77 kg

Nachdem im Februar die Kodokan Open als internationales Ju-Jutsu-Turnier, wegen Hallenproblemen in Deutschland ausfiel, haben wir uns nach einem anderen größeren Wettkampf umgesehen und sind zur Robi Rahj Maribor / Slowenija Open 2013 gefahren. Dieses Turnier gehört zu den großen internationalen europäischen Meisterschaften. Insgesamt sind 390 Kämpfer aus 11 Nationen, und aus diesen Ländern sehr viele Nationalkaderathleten angetreten.

2013-JJ-MariborOpen-n937
Nicolas wirft mit Ko-Soto-Gake

Nicolas startete in der Gruppe U18 -55 kg. Mit einem Kämpfer aus dem österreichischen Nationalteam lieferte er sich einen sehr guten und spannenden Fight, den er mit 14:11 für sich entscheiden konnte. Gegen einen Starter aus Montenegro gewann er nach kurzer Zeit vorzeitig mit 14:0 und mit dem gleichen Ergebnis siegte er in einer weiteren Begegnung gegen einen Slowenen. Mit dem Kampfstil eines polnischen Nationalkämpfers tat er sich schwer und hier fand auch nicht so in seinen Kampf. Diese Begegnung ging dann mit 16:9 an den polnischen Fighter, der den ersten Platz belegte. Nicolas konnte sich bei seinem ersten internationalen Turnier in diesem Jahr somit über eine hervorragenden 2. Platz freuen.

2013-JJ-MariborOpen-se1679
Severin punktet mit einem Fauststoß

Sein Bruder Severin kämpfte in der U15 -40 kg. In dieser Altersgruppe waren die Kampfregeln anders, als bei Wettkämpfen in Deutschland. Schläge zum Kopf, Würge- und Hebeltechniken waren  leider nicht erlaubt. Die Umstellung ist so sehr schwierig, trotzdem führte er im ersten Kampf bis kurz vor Schluss mit 8:3, machte dann aber einen Schag zum Kopf und nachdem er für einen Tritt zum Kopf vorher schon einen “Chui” erhalten hatte, wurde er in dieser Begegnung disqualifiziert. Somit ging es in die Trostrunde, wo er seine Kämpfe mit 14:0 und 5:3 gewann und sich die Bronzemedaille als Drittplatzierter erkämpfen konnte.

Link zu unserer Bildergalerie mit einigen guten Schnappschüssen von dem Turnier: Link

2013-JJ-MariborOpen-738
Severin Lindner, Sebastian Storch, Nicolas Lindner, Dominik Storch


2013-JJ-MariborOpen-s1127
Dynamik & Fighting Spirit

Sebastian hatte in der U18 -66 kg in der ersten Runde ein Freilos und kam gleich in die zweite Kampfrunde, wo er auf einen deutschen Bundeskaderathleten traf. Hier zeigte er einen seiner bisher besten Kämpfe und setzte seinen Gegner mit schnellen Schlag- und Tritttechnikkombinationen unter Druck. Der Kampf ging lange punktemäßig knapp hin und her und Sebastian konnte schließlich mit 10:9 Punkten gewinnen. Nun gab es nur noch einen Kampf vor dem Finaleinzug. Leider verletzte sich Sebastian hier den Unterarm und es wurde somit nichts mit einem Medaillengewinn. Echt schade!

2013-JJ-MariborOpen-d1474
Dominik mit einem Innenhandkantenschlag

Bei den Junioren der U21 -77 kg gab es für Dominik Storch ein sehr starkes Starterfeld mit 17 Fightern. Es hatte fast jeder ein Nationalemblem auf seinem Gi. Als erstes hatte er es mit einem kroatischen Kämpfer zu tun, den er deutlich vorzeitig mit 14:0 besiegte. Danach ging es gegen einen Ju-Jutsuka vom Team Italy und hier lag er bis eine Minute vor Schluss noch in Führung, verlor aber dann mit 12:8. In seiner ersten Trostrunde stand er einem slowenischen Nationalkämpfer gegenüber, der diese Begegnung für sich entscheiden konnte.

Insgesamt war es ein tolles Wochenende und unsere Kämpfer konnten wieder einiges an Wettkampferfahrung sammeln.

Der komplette Medaillensatz bei der südbayerischen Meisterschaft am 16.03.13 in Wallersdorf!


1. Platz Severin Lindner, U15 -37 kg
2. Platz Dominik Niemietz, U18 -81 kg
3. Platz Kevin Pechnig, U18 -66 kg

Auf der südbayerischen Meisterschaft 2013 hatten wir heuer nur ein kleines Kämpferteam mit dabei. Sebastian und Nicolas konnten leider nicht teilnehmen, da sie Schul- bzw. Bundeskadertermine hatten.
 
Unser erfolgreichster Kämpfer war Severin Lindner, der sich den Titel in der leichtesten Gewichtsklasse der U15 sicherte. Seinen ersten Kampf gewann er vorzeitig mit 14:0, den zweiten mit 20:15 und den dritten mit 15:4 Punkten. Somit stand Severin schon zum zweiten Mal ganz oben auf dem Siegerpodest einer südbayerischen Meisterschaft.
 
 2013-JJ-suedb6

2013-JJ-suedb7
Severin mit einer Würgetechnik.

2013-JJ-suedb2

Dominik Niemietz, Severin Lindner und Kevin Pechnig

Überrascht hat wirklich Kevin Pechnig, der eigentlich mehr im Bodenkampf zu Hause ist. Gegen den Favoriten Patrick Binder in der U18 -66 kg verlor er zwar, konnte sich aber danach in seinem Starterpool deutlich durchsetzen und gewann die nächsten Begegnungen und erkämpfte sich so die Bronzemedaille.

2013-JJ-suedb10
Kevin mit einem Seitstreckhebel

Zum ersten Mal startete Dominik Niemietz auf einem Turnier. In seiner Gruppe U18 bis 81 kg war die Teilnehmerzahl recht bescheiden, so dass diese Gewichtsklasse durch Freundschaftskämpfe ausgetragen wurde und Dominik sich nach zwei Kämpfen über eine Silbermedaille freuen konnte.

Für Dominik Storch viel dieses Turnier leider unter die Rubrik "abhaken und vergessen". Zum einen hatte er ein extrem starkes Starterfeld in der U21 -77 kg, zum anderen lief es an dem Tag bei ihm irgendwie überhaupt nicht so wie gewohnt. Den ersten Kampf konnte er gewinnen, aber danach war kein Sieg mehr zu machen.

Weiter auf der Erfolgsspur - vier Medaillen bei der schwäbischen Karatemeisterschaft in Augsburg am 26.01.13.

1. Platz Alexander Gerich, Kumite Kinder -35 kg
1. Platz Dominik Storch, Kumite Leistungsklasse -75 kg
2. Platz Maximilian Gerich, Kumite Kinder -35 kg
3. Platz Diane Gerber, Kumite Schülerinnen -35 kg

Mit der schwäbischen Karatemeisterschaft in Augsburg hat die umfangreiche Wettkampfsaison 2013 für uns begonnen. Unsere sechs Karatekas konnten sich insgesamt vier Medaillen sichern.
 
In der jüngsten Gruppe, der Jahrgänge 2003 und 2004, starteten die Brüder Alexander und Maximilian Gerich eine Gewichtsklasse höher. Dies war für die Youngsters kein Problem und sie gewannen ihren ersten Kampf sehr deutlich mit 4:0 bzw. 5:0 Punkten. Somit standen sich die beiden im Finalkampf gegenüber, den Alexander Gerich knapp mit 3:2 gewinnen konnte und sich über den großen Siegerpokal freuen durfte.

2013-Schwaebische-035
 
Bei den Schülerinnen bis 35 kg war Diane Gerber am Start, die erkältungsbedingt nicht ganz an ihre Trainingsleistungen anknüpfen konnte, sich aber trotzdem in der Begegnung im kleinen Finale die Bronzemedaille sicherte.
 
Nach der Siegerehrung der Jugendaltersgruppen waren am Nachmittag die Erwachsenen an der Reihe. Für Dominik Storch, der in diesem Jahr volljährig wird, war es sein erster Start bei den Erwachsenen auf einer Meisterschaft. Aufgrund seiner vielen Turnierteilnahmen mangelte es ihm nicht an Erfahrung und er konnte sich mit seinem vielseitigen und dynamischen Kampfstil klar durchsetzen. Den ersten Kampf gewann er gegen einen Karateka aus Monheim nach kurzer Zeit vorzeitig mit 10:0. Im Finale besiegte er einen Kämpfer aus Memmingen mit 3:0 und stand als schwäbischer Meister ganz oben auf dem Siegerpodest.

 vlcsnap-2013-01-27-17h03m05

Schwaebische-3

Schwaebische-2

vlcsnap-2013-01-27-17h04m39

Unsere restlichen beiden Starter
Jason Wille verlor seinen ersten Kampf bei den Schülern männlich -38 kg. Sein Gegner verlor dann seinen Kampf, so dass es für Jason leider keine Trostrunde gab. Sebastian Storch fand dieses Mal nicht zu seiner gewohnten Kampfform und verlor die erste Begegnung und dann auch den ersten Trostrundenkampf.

 

Budokan1